3. Wettkampfrunde der Oberliga Ost, Disziplin Kleinkaliber Sportpistole

Echzell weiterhin ungeschlagen

Auch im 3. Wettkampf bleiben die Sportpistolenschützen der Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. auf Siegeskurs.

Bei SV Hettenhausen zeigte unsere Mannschaft am 15.06.2018 mit einem 1:4 Sieg bei 1066:1100 Ringen einmal mehr eine geschlossene Teamleistung und bleibt auch nach 3 Wettkämpfen weiterhin ungeschlagen. Bester Schütze im Teilnehmerfeld war Florian Schmidt der 287 Ringe schoss.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

SV Hettenhausen

 

Ringe

1 : 4

Ringe

 

ESG Echzell

Rulischek, Kai

 

275

0 : 1

287

 

Schmidt, Florian

Reuß, Uwe

 

267

0 : 1

274

 

Bönsel, Dieter

Grohmann, Stefan

 

270

1 : 0

265

 

Weitz, Florian

Reuß, Hermann

 

254

0 : 1

274

 

Hirsch, Karl

Mannschaftsergebnis

 

1066

0 : 1

1100

 

Mannschaftsergebnis


Schützenausmarsch in Himbach

ESG auch beim 4. Ausmarsch im Bezirk vertreten

Erfreulicherweise haben die Schützenausmärsche der Vereine des Schützenbezirks 29 Büdingen wieder einen festen Platz im Terminkalender der Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. gefunden. Folglich war unser Verein auch beim 4. Schützenausmarsch in Himbach vertreten.

Angeführt von Dieter Bönsel, der auch bei diesem Ausmarsch unser Fahnenträger war, marschierten wir mit durch Himbach um vor dem Rathaus dem Übergaberitual der Königskette und der Ritterorden beizuwohnen.

Im Anschluss an den Schützenausmarsch waren wir zu Gast bei unseren Freunden vom Musikverein Echzell, die an diesem Tag ihr traditionelles Scheunenfest durchführten.

Die Anzahl der Mitglieder, die wieder Freude an der Teilnahme unserer Ausmärsche und der Repräsentation unseres Vereins gefunden haben, ist erfreulicherweise angestiegen. Der Vorstand freut sich über diese Entwicklung und bittet die Mitglieder, sich zukünftig wieder an diesen schönen Veranstaltungen zu beteiligen.


Deutscher Schützenbund nominiert Frank Ester als Kampfrichter für die Deutschen Meisterschaften und den Endkampf der RWS Jugendverbandsrunde

Der Deutsche Schützenbund e.V. hat Frank Ester als nationalen Kampfrichter für die Deutschen Meisterschaften in den Vorderladerdisziplinen in Pforzheim und den Endkampf der RWS Jugendverbandsrunde in Frankfurt am Main nominiert.

Ester ist somit der erste nationale Kampfrichter des Schützenbezirks 29 Büdingen und zudem das erste Mitglied der Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V., dem diese Ehre zuteilwird.

Bereits im Zuge der letzten beiden Hessischen Landesmeisterschaften wurden ihm Schießleiteraufgaben übertragen. Ester übernahm darüber hinaus die Ansagen und das Steuerpult in den Schnellfeuerdisziplinen und moderierte das Sportpistolenfinale der Juniorinnen.


10. Wettkampfrunde der Bezirksliga, Disziplin Luftgewehr – Jugend

Jugendmannschaft der ESG gewinnt Saisonendkampf in Ortenberg erneut mit Rekordergebnis

Zum Saisonabschluss musste unser Jugendteam am 20.06.2018 gegen die Mannschaft aus Ortenberg schießen. Die Echzeller traten in Bestbesetzung an und gewannen am Ende des Tages haushoch mit 865 : 1037 Ringen. Besonders erfreulich ist, dass auch die beiden Ersatzschützen Mika Radlinger und Tobias Fischer mit nach Ortenberg fuhren, um weiter Wettkampferfahrung auf fremden Schießständen zu sammeln.

Beste Schützen waren erneut Doreen Harth mit 369 Ringen und Carolin Schwalb mit 354 Ringen.

Knapp wurde es im Kampf um Tabellenplatz 3. Hier konnte unsere Mannschaft zwar punktemäßig mit Eichelsachen gleichziehen. Am Ende fehlten gerade einmal 19 Ringe, um an den Vogelsbergern vorbeizuziehen.

Dennoch ist das Jugendtrainerteam mit dem Abschneiden hoch zufrieden. Das gesetzte Saisonziel wurde erreicht und die letzten Wettkämpfe mit Rekordergebnissen gewonnen. Die Leistungskurve geht steil nach oben. Sofern alle Teammitglieder auch zukünftig so konzentriert trainieren wie bisher, dürfte unsere Mannschaft im nächsten Jahr im Kampf um die Meisterschaft ein großes Wort mitzureden haben.

Alle Saisonergebnisse sowie die Abschlusstabelle:


Monatsmeisterschaft Luftpistole Juni 2018

Rege Teilnahme trotz Urlaubszeit

Trotz der beginnenden Urlaubszeit war die Beteiligung an der Monatsmeisterschaft Luftpistole Juni 2018, die am 21.06.2018 im Schützenhaus ausgetragen wurde, erfreulich hoch.

Am Ende des Tages ging der Monatsmeistertitel mit 351 Ringen zum dritten Mal an Dieter Bönsel.

Frank Ester belegte mit 344 Ringen Platz 2 vor Hartmut Scheibe, der mit 337 Ringen einen 3. Platz erzielte.

Die nächste Monatsmeisterschaft findet am Donnerstag, 12.07.2018 um 20:00 Uhr statt.


Arbeitseinsatz am 16.06.2018 fällt aus!

Aufgrund der Hessischen Meisterschaften fällt der terminierte Arbeitseinsatz

am 16.06.2018 aus.


Echzell Challenge

Tennisspieler und Sportschützen starten am 07.07. um 13:00 Uhr

Die Idee, einen vereinsübergreifenden Wettbewerb unter Einbezug möglichst vieler Vereine in der Gemeinde Echzell ins Leben zu rufen, diskutierten der Mitgliedermanager des Tennis- und Freizeitclubs Echzell, Wolfgang Liepold, und der Vorsitzende der Echzeller Sportschützen, Frank Ester, bereits seit geraumer Zeit.

Nach mehreren Gesprächen zwischen Wolfgang Liepold, Dieter Bönsel und Frank Ester sind nun alle Details besprochen, sodass es am 07.07. endlich losgehen kann.

Der Ablauf: 

  • Anmeldung ab sofort bis einschließlich 29.06. bei Dieter Bönsel oder Frank Ester.
  • Parallel läuft die Anmeldefrist bei den Tennisspielern.
  • Anschließend öffentliche Auslosung der Teams, evtl. am Wochenende 30.06./01.07. Jeweils ein Sportschütze und ein Tennisspieler bilden ein Team.
  • Bei der Startveranstaltung steht alleine Tennis auf der Tagesordnung.
  • Der zweite Teil, das Schießen im Schützenhaus, ist noch nicht terminiert.
  • Nach den sportlichen Programmen: Geselliger Abschluss mit gemeinsamen Essen und Ehrung der Tagessieger.
  • Am zweiten Wettkampftag werden zusätzlich die Gesamtsieger beider Tage geehrt.

Bezüglich der Sieger ist zu sagen, dass die Tagessieger stets die besten Teams sind. Da wir nicht ausschließen können, dass ein Teammitglied ausfällt und am folgenden Wettbewerb nicht teilnehmen kann, also durch ein neues Teammitglied ersetzt wird, nehmen alle Teammitglieder das Ergebnis des Tages als persönliches Ergebnis mit. Und aus der Addition dieser persönlichen Ergebnisse ergeben sich die Gesamtsieger.

 Die Startveranstaltung:

  • Wann: Am 07. Juli 2018 ab 13 Uhr.
  • Wo: Tennisanlage des TFC Echzell in Gettenau.
  • Programm:
    • 13 bis etwa 15 Uhr: Tennisspielen. Es gibt sowohl die bekannten Ballwechsel, wobei nur Doppel gespielt wird, als auch allgemeine Übungen aus dem Tennis-Sportabzeichen. Alle Aktivitäten sind auch für Teilnehmer, die nicht Tennis spielen können, gut geeignet. Motto: 'Erlebnis vor Ergebnis'. Details dazu können erst festgelegt werden, wenn die Anzahl der teilnehmenden Teams bekannt ist.
    • Anschließend: Geselliges Beisammensein mit Siegerehrung. 

Über zahlreiche Anmeldungen aus den Reihen unseres Vereins würden wir uns freuen! Die Anmeldung kann durch Rückantwort auf diesen Newsletter oder durch persönliche Ansprache an Dieter Bönsel oder Frank Ester erfolgen.


Ferienspiele Sommer 2018

Sportschützen mit bewährtem Angebot vertreten

Nach dem sehr guten Zuspruch der letzten beiden Jahre, nimmt die Echzeller Sportschützengemeinschaft auch in den Sommerferien an drei Tagen wieder an dem von der Jugendpflege der Kommunen Florstadt, Reichelsheim, Echzell und Wölfersheim initiierten Ferienspielprogramm teil.

Unsere Jugendmitglieder werden, selbstverständlich im Beisein des Jugendtrainerteams,  wieder den altersgleichen Interessenten quasi „von Jugendlichen für Jugendliche“ den Schießsport und den sicheren Umgang mit dem Sportgerät näherbringen.

Mitglieder, die das Jugendtrainerteam bei der Durchführung unterstützen können und möchten, wenden sich bitte an Frank Ester, Carmen Matern oder Dieter Bönsel.


Kein Jugendtraining während der Sommerferien

Urlaubsbedingt findet in den Sommerferien kein gesondertes Jugendtraining statt. Unsere Jugendmitglieder können jedoch -wie sonst auch- zu den bekannten allgemeinen Öffnungs- und Trainingszeiten schießen.


Hessische Meisterschaften Disziplin Luftgewehr

Kreislaufprobleme verhindern Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften

Als einziges Mitglied der ESG hatte sich die Schülerin Carolin Schwalb für die Teilnahme an den Hessischen Meisterschaften – Disziplin Luftgewehr qualifiziert, die am 10.06.2018 im Landesleistungszentrum in Frankfurt am Main ausgetragen wurden.

Bei tropisch heißen Witterungsbedingungen, die durch die Sonneneinstrahlung und die „stehende Luft“ in der Schießhalle noch erheblich verstärkt wurden, erwies sich der Wettkampf ab etwa 11:00 Uhr in der dicken Gewehrschützenkleidung als echte Tortur. Mehrere Jugendliche kollabierten und mussten von den vor Ort anwesenden Sanitätern medizinisch betreut werden.

Carolin Schwalb, deren Startzeit auf 13:30 Uhr festgesetzt war, kollabierte zwar nicht, hatte jedoch ebenfalls mit erheblichen hitzebedingten Kreislaufproblemen zu kämpfen.

Es grenzt fast an ein Wunder, dass sie trotz dieser Probleme noch 158 Ringe schoss. Die von Ihr angestrebte Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften schaffte Carolin dadurch leider nicht.


9. Wettkampfrunde der Bezirksliga, Disziplin Luftgewehr – Jugend

ESG siegt gegen Vorjahresmeister Schotten und verhilft Nidda vorzeitig zum Titel

Die an Tabellenplatz 2 liegende Mannschaft des SV Schotten musste im 9. Wettkampf am 13.06.2018 gegen unsere Mannschaft antreten. Nach dem personellen Engpass gegen Eichelsachsen, standen auf Seiten der Echzeller nun alle Stammschützen wieder zur Verfügung.

Obwohl das Team aus Schotten ebenfalls in Bestbesetzung angetreten war, blieben die Punkte in der Wetterau. Mit einer sensationellen Saisonbestleistung ließ unsere Mannschaft den Vogelsbergern keine Chance und gewann am Ende mit 1037 : 1003 Ringen.

Tabellenführer Nidda dürfte es recht gewesen sein, denn Echzell machte Nidda dadurch vorzeitig zum Rundenmeister.


ESG bei der 4. Bisser Bierwanderung

Gelungene Veranstaltung trotz regnerischer Witterungsbedingungen

Auch in diesem Jahr nahm die Echzeller Sportschützengemeinschaft wieder an der „Bisser Bierwanderung“ teil, die bereits zum 4. Mal von der Freiwilligen Feuerwehr und dem Sportfischerclub Echzell ausgerichtet wurde.

Trotz der Unwetterwarnungen und des einsetzenden Regens, startete unsere Delegation pünktlich um 15:00 Uhr von der Horlofftalhalle aus zu einer wunderbaren kleine Runde von etwa sechs Kilometern durch die Felder und Wiesen um den Ortsteil Bisses. An diversen „Zwischenstationen“ wurden allerlei kulinarische Genüsse und unterschiedliche Biersorten angeboten.

Gekrönt wurde die Veranstaltung, wie in den Vorjahren auch, mit dem Abschluss am Brandweiher, wo wir mit zahlreichen Vereinsvertretern und Freunden noch das ein oder andere Glas genießen und Gespräche über dies und das führen konnten.

Die Echzeller Sportschützengemeinschaft bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Bisses und dem Sportfischerclub Echzell sowie bei allen, die zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben – wir kommen gerne wieder!


8.Wettkampfrunde der Bezirksliga, Disziplin Luftgewehr – Jugend

ESG verliert personalgeschwächt gegen Eichelsachsen

Im Kampf um Tabellenplatz 3 hatte unsere Jugendmannschaft im 8. Wettkampf, der am 06.06.2018 in Eichelsachsen stattfand, das Nachsehen und verlor mit 968 : 952 Ringen.

Carolin Schwalb und Doreen Harth blieben, trotz sehr guter Einzelergebnisse, etwas hinter den sonst üblichen Ringzahlen zurück. Zudem musste die Mannschaft auf Stammschütze Eric Schrödel und den 1. Nachrücker im Team, Mika Radlinger, verzichten.

Folglich musste Neumitglied Tobias Fischer, der erst vor 4 Wochen mit dem Schießsport begann, seinen ersten Wertungswettkampf absolvieren. Tobias lieferte trotz der ungewohnten Standumgebung, den tropischen Temperaturen auf dem Stand und der verständlichen Anspannung ein solides Ergebnis ab, konnte jedoch erwartungsgemäß das Ergebnis der Stammschützen noch nicht ganz erreichen.

Jugendleiter Frank Ester lobte ausdrücklich die Leistung und den Teamgeist von Tobias. Es sei bemerkenswert, welch erstaunliche Entwicklung Tobias in den wenigen Trainingseinheiten bereits genommen habe.


Waldbegehung am Sonntag, 03.06.2018

Die Echzeller Sportschützen waren dabei

Bürgermeister Wilfried Mogk hatte dankenswerterweise auch in diesem Sommer wieder zur öffentlichen Waldbegehung eingeladen. Wie bereits im Vorjahr, nahmen die Echzeller Sportschützen erneut an dem sehr gut besuchten und informativen Reviergang durch den Echzeller Wald teil.

Unser Revierförster, Herr Käther, sowie zwei Kolleginnen und ein Kollege von Hessen Forst, konnten uns viel über den Wald, die Bewirtschaftung, die Holzernte, die vielfältigen Vermarktungsmöglichkeiten der Hölzer sowie dem zwingend erforderlichen Weitblick bei der Aufforstung berichten und vor Ort praxisnah aufzeigen.

„Wir müssen heute Entscheidungen treffen, von denen wir erst in 100 Jahren wissen, ob es die Richtigen waren“. In wohl kaum einem anderen Beruf sei dies so und gerade das mache den Beruf des Försters so interessant, sagte Käther den wissbegierigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Nach etwa 2 Stunden war das Ziel „Rentner’s Ruh“ erreicht. Bei Grillwürstchen, gut gekühlten Getränken und interessanten Gesprächen ließ man schließlich die wunderbare Veranstaltung ausklingen.

Die Echzeller Sportschützengemeinschaft bedankt sich ganz herzlich bei Herrn Bürgermeister Wilfried Mogk, den Damen und Herren von Hessen Forst, dem 1. Beigeordneten, Hans-Jürgen Hahn, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinde Echzell sowie bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben!


Hessische Meisterschaften Vorderlader 2018

4 von 6 Teilnehmern der ESG unter den besten 10

 Am 26. und 27.05.2018 fanden in Darmstadt/Arheilgen die Hessischen Meisterschaften in den Vorderladerdisziplinen statt.

Obwohl die teilnehmenden Sportler der Echzeller Sportschützengemeinschaft teilweise nicht ganz zufrieden mit den Ergebnissen waren, belegten 4 von 6 Teilnehmern einstellige Platzierungen.

Bedingt durch den kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfall von Andreas Zedtler, der in der Kürze der Zeit nicht durch einen Mannschaftsschützen ersetzt werden konnte, „platzte“ die Perkussionspistolenmannschaft und die Schützen wurden lediglich in den Einzelwettbewerben gewertet.

Am 26.05. bestand Dieter Bönsel zudem die praktische Prüfung und ist nun „Kampfrichter National B“ für alle Vorderladerdisziplinen.  Die Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. verfügt somit über 3 nationale Kampfrichter, die zudem die einzigen Kampfrichter im gesamten Schützenbezirk 29 Büdingen sind.

Der Vorstand gratuliert allen Schützen sowie Dieter Bönsel und bedankt sich für den Einsatz!


Hessische Meisterschaften Luftpistole 2018

Florian Schmidt tritt trotz erheblicher Fingerverletzung an

Trotz einer, wenige Tage zuvor erlittenen erheblichen Schnittverletzung des „Abzugsfingers“, ließ sich Florian Schmidt, der im Vorfeld als Favorit für den Einzug ins Finale gehandelt wurde, die Teilnahme an den Hessischen Meisterschaften mit der Luftpistole, die am 02.06.2018 im Landesleistungszentrum Frankfurt am Main stattfand, nicht nehmen.

Zu Beginn des Wettkampfes schien es so, als könne Schmidt trotz der Verletzung mithalten. Im Laufe des Wettbewerbs wurden die Schmerzen jedoch immer stärker. Dennoch fehlten ihm am Ende lediglich 11 Ringe für den Einzug ins Finale.

Bleibt zu hoffen, dass Schmidt bis zum 17.06.2018 wieder fit ist. Denn an diesem Tag nimmt er mit der Sportpistole an den Hessischen Meisterschaften teil.


6. Wettkampfrunde der Bezirksliga, Disziplin Luftgewehr – Jugend

Heimsieg gegen das Team aus Betzenrod

Im 6. Wettkampf gegen die Mannschaft aus Betzenrod konnte unsere Mannschaft erneut einen wichtigen Heimsieg einfahren.

Mit starken 994 : 950 Ringen blieben die Punkte in Echzell, wodurch Tabellenplatz 4 gefestigt wurde.

Beste Schützen im Teilnehmerfeld waren einmal mehr Carolin Schwalb (176 Ringe Schülerwertung) und Doreen Harth (369 Ringe Jugendwertung).


2.Wettkampfrunde der Oberliga Ost, Disziplin Kleinkaliber Sportpistole

Neuaufsteiger Echzell setzt auch im 2. Wettkampf Akzente

Auch im 2. Wettkampf konnten die neu in die Oberliga Ost aufgestiegenen Sportpistolenschützen der Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. deutliche Akzente setzen.

Bei SV Freigericht zeigte unsere Mannschaft am 20.05.2018 mit einem glatten 0:5 Sieg bei 1057:1088 Ringen einmal mehr, dass man „die Neulinge“ keinesfalls unterschätzen darf. Am Ende des Wettkampftages konnte sich das Team zudem über Tabellenplatz 2 freuen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

SV Freigericht

 

Ringe

0 : 5

Ringe

 

ESG Echzell

Pfannmüller, Thomas

 

278

0 : 1

286

 

Schmidt, Florian

Baumann, Martin

 

260

0 : 1

273

 

Bönsel, Dieter

Kester, Peter

 

264

0 : 1

267

 

Weitz, Florian

Vonrhein, Georg

 

255

0 : 1

262

 

Hirsch, Karl

Mannschaftsergebnis

 

1057

0 : 1

1088

 

Mannschaftsergebnis


Schützenausmarsch Düdelsheim

Generationsübergreifende Delegation aus Echzell marschiert mit

Nicht zuletzt durch die Luftpistolenrunden in der Kreis- und Bezirksklasse und den damit einhergehenden unvergesslichen Wettkampfabschlussfeiern, besteht zwischen den Schützenschwestern und Schützenbrüdern aus Echzell und Düdelsheim wieder eine besondere Verbundenheit.

Somit war es mehr als selbstverständlich, der Einladung zum Schützenfest mit Ausmarsch, das am 20.05.2018 am Schützenhaus in Düdelsheim stattfand, nachzukommen.

Bei sonnigem Wetter marschierte man zunächst etwa 1,5 Stunden durch Düdelsheim, um in althergebrachter Gepflogenheit die Königsfamilie an deren Wohnhäusern abzuholen.  Die Delegation der Echzeller Sportschützengemeinschaft wurde generationsübergreifend von unserem ersten Schützenkönig in der Vereinsgeschichte, Hartmut Scheibe, und der amtierenden Jugendschützenkönigin, Carolin Schwalb, angeführt.

Bei leckeren Speisen und Getränken fand sich nach dem Ausmarsch reichlich Gelegenheit für gute Gespräche und dem Pflegen der Schützentradition, die heute wichtiger denn je geworden ist.


Fotos aus alten Tagen zur Aktualisierung der Vereinschronik gesucht

Vorstand bittet Mitglieder und Ortsbürger um Mithilfe

Im Jahr 2021 feiert die Echzeller Sportschützengemeinschaft ihr 50-jähriges Vereinsjubiläum. Dies ist einmal mehr ein Anlass, die Vereinschronik zu aktualisieren und mit möglichst viel Bild- und Fotomaterial aus vergangenen Tagen zu bereichern.

Aus diesem Grund bitten wir Vereinsmitglieder und Ortsbürger, welche über Bild- und Fotomaterial von Veranstaltungen der Sportschützen verfügen, sich beim Vorstand (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 06008-1212) zu melden. Die Fotos werden selbstverständlich nach erfolgter Digitalisierung wieder unversehrt zurückgegeben.


Landesmeisterschaft „Shooty Cup“ 2018

Team Schwalb / Radlinger belegt beachtlichen 23. Platz

Aufgrund der guten Leistungen erreichte unser Schülerteam, bestehend aus Carolin Schwalb und Mika Radlinger, mit dem Luftgewehr die Qualifikation zur Teilnahme an den Landesmeisterschaften „Shooty Cup“, die am 26.05.2018 im Landesleistungszentrums des Hessischen Schützenverbandes ausgetragen wurden.

Trotz großer Kulisse und den sehr heißen Temperaturen behielten die beiden einen kühlen Kopf und eine ruhige Hand und könnten sich am Ende des Tages über einen beachtlichen 23. Platz freuen.

Mika, der zum ersten Mal an einer so großen Veranstaltung teilnahm, machte es seinem Namensvetter, dem ehemaligen Formel 1 Piloten Mika Häkkinen gleich, der als „Iceman“ bekannt war.

Trotz der sichtlichen Anspannung gelang es Mika, die nötige Coolness zu bewahren und dadurch auf den Punkt genau seine zuletzt stets steigende Leistung abzurufen, was mit einem persönlichen Höchstergebnis von 151 bei 200 möglichen Ringen belohnt wurde. Carolin Schwalb schoss 168 Ringe.

Da beide Akteure aufgrund ihres Alters in der nächsten Saison in die Jugendklasse aufsteigen, beim Shooty-Cup jedoch nur Nachwuchstalente der Schülerklassen startberechtigt sind, war dies für die beiden die letzte Teilnahme an diesem Wettbewerb.


7.Wettkampfrunde der Bezirksliga, Disziplin Luftgewehr – Jugend

Hauchdünne Niederlage gegen Tabellenführer Nidda

Gestärkt durch den Heimsieg gegen Betzenrod und den Klassenwechsel von Carolin Schwalb, die nun 14 Jahre alt ist und somit das volle Wettkampfprogramm mit 40 statt bisher 20 Wertungsschüssen absolvieren darf, erwartete das Team der ESG am 30.05.2018 die Mannschaft des SV Nidda.

Trotz einer Saisonbestleistung von 1021 Ringen, reichte es am Ende nicht ganz für einen Heimsieg. Der Tabellenführer schoss 8 Ringe mehr, sodass der Wettkampf mit 1021:1029 Ringe verloren ging.

Beste Schützen im Teilnehmerfeld waren erneut „die Echzellerinnen“ Doreen Harth (372 Ringe) und Carolin Schwalb (357 Ringe).

Erstmals nahm auch unser Neumitglied, Tobias Fischer, als Ersatzschütze an einem Rundenwettkampf teil. Tobias, der erst wenige Male freistehend mit dem Luftgewehr geschossen hatte, erzielte mit 270 Ringen ein sehr vielversprechendes Ergebnis.


Einladung zur Waldbegehung am Sonntag, 03.06.2018
Die Echzeller Sportschützen sind dabei

Bürgermeister Wilfried Mogk hat auch in diesem Sommer wieder zur öffentlichen Waldbegehung eingeladen. Wie bereits im Vorjahr, nehmen die Sportschützen auch in diesem Jahr wieder an dem sehr informativen Reviergang durch den Echzeller Wald teil.
Unser Revierförster, Herr Käther, wird uns viel über den Wald berichten und vor Ort aufzeigen können.

Wir treffen uns am Sonntag, 03.06.2018 um 10:00 Uhr auf dem Parkplatz „Trimm Dich Pfad“.

Interessierte Mitglieder, die an der Wanderung durch den Wald teilnehmen möchten, können sich auf den bekannten Wegen beim Vorstand anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei!

Der Vorstand freut sich über eine rege Beteiligung.


Himmelfahrtschießen bei den Echzeller Sportschützen
Ehrenvorsitzender Rainer Hartmann und Daniela Traud erringen Ehrenscheiben

Auch in diesem Jahr hatte die Echzeller Sportschützengemeinschaft an Christi Himmelfahrt wieder alle Mitglieder, Freunde und Bekannte sowie Gäste zum traditionellen Himmelfahrtschießen in das Schützenhaus in Gettenau eingeladen.

Um 11:00 Uhr wurde zunächst der Grill angeheizt, um in altgewohnter Weise gemeinsam zu essen. Nachdem sich alle gestärkt hatten, wurden die Damen- und Herrenmannschaften von Sportwart Dieter Bönsel zusammengestellt. Bei den Damen traten 7 Schützinnen an, bei den Herren versuchten 15 Schützen, die Ehrenscheibe zu erringen.

Zunächst begannen die Damen nach 3 Probeschüssen mit dem Kleinkalibergewehr,  einen gezielten Schuss auf die Ehrenscheibe abzugeben. Daniela Traud war es schließlich, die ihren Schuss am dichtesten an die Markierung auf der Scheibe setzte.

Bei den Herren konnte sich Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzender Rainer Hartmann nach 14 Jahren wieder einmal über den Gewinn der Ehrenscheibe freuen.
Da die Ehrenscheiben traditionsgemäß für die nächsten 15 Jahre im Schützenhaus aufgehängt werden, erhielten die beiden Gewinner erstmals auch Urkunden.

Genauso gemütlich, wie man den wunderbaren Tag begonnen hatte, ließ man ihn schließlich bei Kaffee und Kuchen ausklingen. Allen Spendern und Helfern sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt!


Oberliga Ost, Disziplin Vorderlader-Kurzwaffe
Echzell siegt gegen Gersfeld und beendet die Saison auf Tabellenplatz 2

Zum Abschluss der Wettkampfrunde 2018 in der Disziplin Vorderlader-Kurzwaffe gastierten die Schützen der Schützengesellschaft Gersfeld am 12.05.2018 in Gettenau. Dieser Wettkampf ging mit 390 : 368 Ringen zugunsten der Gastgeber aus, die sich über Tabellenplatz 2 freuen dürfen.
Bester Schütze im Teilnehmerfeld war einmal mehr Altmeister Dieter Bönsel mit 136 Ringen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

ESG Echzell

   

390 : 368 Ringe

   

Schützengesellschaft Gersfeld

Hirsch, Karl

 

135 Ringe

0 : 0

134 Ringe

 

Hartmann, Mario

Zedtler, Andreas

 

119 Ringe

0 : 0

106 Ringe

 

Müller, Herbert

Bönsel, Dieter

 

136 Ringe

0 : 0

128 Ringe

 

Loskorn, Birgit


5. Wettkampfrunde der Bezirksliga, Disziplin Luftgewehr – Jugend
Deutlicher Heimsieg gegen das Team aus Ortenberg

Nach zuletzt 3 Niederlagen gegen die, zu den Titelaspiranten zählenden Mannschaften aus Nidda, Schotten und Eichelsachsen, konnte unsere Jugendmannschaft im 5. Wettkampf gegen Ortenberg einen wichtigen Heimsieg einfahren.
Mit deutlichen 941 : 884 Ringen blieben die Punkte in Echzell und die Mannschaft reihte sich unmittelbar hinter den 3 Titelaspiranten auf Tabellenplatz 4 ein.
Beste Schützen im Teilnehmerfeld waren erneut die Kaderkolleginnen Carolin Schwalb (172 Ringe Schülerwertung) und Doreen Harth (360 Ringe Jugendwertung).
Jahrgangsschießen Luftgewehr der Hessischen Schützenjugend - Endkampf im Landesleistungszentrum in Frankfurt am Main
Carolin Schwalb mit 179 Ringen beste Schülerin des Schützenbezirks 29 Büdingen
Über 10.000 Jugendmitglieder in 1.100 Schützenvereinen gehören in Hessen der Hessischen Schützenjugend im Hessischen Schützenverband e.V. an. Neben zahlreichen anderen Wettbewerben, können Schüler und Jugendliche im Rahmen des Jahrgangsschießens, jeweils getrennt nach Geschlecht und Geburtsjahr, gegeneinander antreten.
Dies erfolgt zunächst auf Bezirksebene. Wer dabei ein bestimmtes Mindestergebnis (Limitzahl) erreicht oder übersteigt, qualifiziert sich für den Endkampf auf Landesebene.
Dieser Endkampf, für den sich im Schützenbezirk 29 Büdingen insgesamt 3 Jugendliche und 4 Schülerinnen in 4 Klassen mit dem Luftgewehr qualifizieren konnten, fand am Samstag, 12.05.2018 im Landesleistungszentrum des Hessischen Schützenverbandes in Frankfurt am Main statt.
Carolin Schwalb von der Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. erzielte dort mit 179 von 200 möglichen Ringen das höchste Ergebnis aller teilgenommenen Schülerinnen und Schüler des Schützenbezirks 29 Büdingen.

Sollte Carolin, die erst vor knapp 2 Jahren mit dem Sportschießen begann, diese Leistung bei den Hessischen Meisterschaften am 10.06.2018 erneut abrufen können, gilt eine Qualifikation zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in München als wahrscheinlich.


Monatsmeisterschaft Luftpistole Mai 2018
5. Titel für Florian Schmidt

Sehr dicht beieinander lagen die Ergebnisse, die im Rahmen der am 17.05.2018 stattgefundenen Monatsmeisterschaft von den Schützinnen und Schützen mit der Luftpistole erzielt wurden.
Schlussendlich war es Florian Schmidt, der nach der Auswertung der Scheiben mit 348 Ringen die Nase vorne hatte und sich über seinen 5. Monatsmeistertitel seit Wiedereinführung des Wettbewerbs im September 2016 freuen konnte.

 

Platz 2 belegte die Titelgewinnerin des Vormonats, Renate Hartmann, mit ebenfalls 348 Ringen. Dritter wurde Dieter Bönsel mit 346 Ringen.

Die nächste Monatsmeisterschaft findet am Donnerstag, 21.06.2018 um 20:00 Uhr statt.


Monatsmeisterschaft Luftpistole April 2018

Hessenmeisterin von 2002 gewinnt zum dritten Mal

Am 26.04.2018 fand in unserem Schützenhaus die Monatsmeisterschaft April mit der Luftpistole statt. 8 Mitglieder waren gekommen, um den Titel für sich zu entscheiden.

Am Ende des Tages konnte sich Renate Hartmann, die 2002 Hessenmeisterin mit der Luftpistole wurde,  mit 355 Ringen über ihren dritten Monatsmeistertitel freuen.

Zweiter wurde Florian Schmidt mit 352 Ringen vor Hartmut Scheibe, der ebenfalls 352 Ringe schoss.

Die nächste Monatsmeisterschaft findet am Donnerstag, 17.05.2018 um 20:00 Uhr statt.


Oberliga Ost, Disziplin Vorderlader-Kurzwaffe

Echzell unterliegt auch im Rückkampf beim SV Nieder-Florstadt

Die Saison 2018 begann für die Perkussionspistolenschützen am 17.03.2018 zu Hause gegen das Nachbarteam aus Nieder-Florstadt. Dieser Wettkampf ging mit 372 : 387 Ringen verloren.

Nun stand der Rückkampf auf den Schießständen in Nieder-Florstadt an. Einen rabenschwarzen Tag erwischte Frank Ester, der sehr deutlich unter seiner sonst üblichen Leistung blieb. Die Mannen um Mannschaftsführer Karl Hirsch verloren folglich mit 393 : 370 Ringen. Beste Schützen im Teilnehmerfeld waren Dieter Bönsel und Rocco Cappelli mit jeweils 138 Ringen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

SV 1963 Nieder-Florstadt

   

393 : 370 Ringe

   

SV 1963 Nieder-Florstadt

Brückmann, Hugo

 

126 Ringe

 

138 Ringe

 

Bönsel, Dieter

Bayer, Ingo

 

129 Ringe

 

101 Ringe

 

Ester, Frank

Cappelli, Rocco

 

138 Ringe

 

131 Ringe

 

Hirsch, Karl


3. Wettkampfrunde der Bezirksliga, Disziplin Luftgewehr – Jugend

Heimniederlage trotz Saisonbestleistung

Am  27.04.2018 empfing unsere Jugendmannschaft das Team des SV Eichelsachsen. Eichelsachsen gehört, wie Nidda und Schotten, zu den Titelaspiranten im Mannschaftsfeld.

Trotz einer Saisonbestleistung und den besten Einzelergebnissen im Teilnehmerfeld von Carolin Schwalb (174 Ringe Schülerwertung) und Doreen Harth (355 Ringe Jugendwertung) reichte es am Ende leider nicht für einen Heimsieg. Die Punkte gingen folglich mit 963 : 998 Ringen an die Gäste.


4.Wettkampfrunde der Bezirksliga, Disziplin Luftgewehr – Jugend

Vorjahresmeister Schotten präsentiert sich auch in diesem Jahr in Meisterlaune

Der Vorjahresmeister Schotten präsentierte sich auch beim diesjährigen Hinrundenwettkampf, der am 04.05.2018 in Schotten stattfand, in Meisterlaune.

Dies ist nicht verwunderlich, denn Schotten stellte gegen unsere Mannschaft einmal mehr den 18-jährigen Yannik Engel auf, der bereits über zahlreiche Einsätze im Erwachsenenteam und somit über die entsprechende Wettkampfsouveränität verfügt.

Er alleine schoss bereits 362 Ringe, sodass der Wettkampf mit 1019 : 949 zugunsten der Vogelsberger ausging.

Trotz dieser erneuten Niederlage liegen die Echzeller noch vollauf im Bereich dessen, was als Saisonziel ausgegeben wurde, nämlich einen Tabellenplatz im Mittelfeld.


Arbeitseinsatz am 05.05.2018

Erfreulich hohe Teilnahme lässt Tätigkeitsliste schrumpfen

Erfreulich hoch war auch die Teilnahme am 2. Arbeitseinsatz in diesem Jahr. Das Wetter spielte mit und so konnten wieder wichtige Arbeiten von der Tätigkeitsliste abgearbeitet werden.

Neben Pflege- und Anstricharbeiten im Außenbereich, diversen Elektroarbeiten und der Erneuerung des Warmwasserspeichers in der Küche, würde der Thekenschrank einem Frühjahrsputz unterzogen.

Besonders erfreulich ist der generationsübergreifende Einsatz. Ob jung oder alt: Der Einsatz und die Zusammenarbeit zum Wohle unseres Vereins sind vorbildlich.

Dafür herzlichen Dank!

Der nächste Arbeitseinsatz findet am Samstag, 16.06.2018 von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr statt.


Arbeitseinsatz am Samstag, 05.05.2018 von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr

Am Samstag, 05.05.2018 findet von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr der zweite Arbeitseinsatz in diesem Jahr statt.

Folgende Arbeiten sollen durchgeführt werden:

    Pflege der Außenanlagen

    Mäharbeiten

    Diverse Elektroarbeiten

    Frühjahrsputz

    Brennholz

Jedes "arbeitsstundenpflichtige" Mitglied kann die bereits geleisteten und die noch zu leistenden Arbeitsstunden tagesaktuell an der Infotafel im Schützenhaus einsehen. Die Stunden können darüber hinaus auch beim Vorstand abgefragt werden.

Bitte, sofern vorhanden, Arbeitshandschuhe mitbringen.

Für Essen und Trinken wird, wie immer, gesorgt sein.


Jugendjahrgangsschießen auf Landesebene 2018

Carolin Schwalb qualifiziert sich für die Teilnahme im Landesleistungszentrum des Hessischen Schützenverbandes e.V.

Aufgrund der sehr guten Ergebnisse auf Bezirksebene, hat sich Carolin Schwalb für das Jugendjahrgangsschießen 2018 auf Landesebene qualifiziert.

Die Einladung nebst Startkarte hat Carolin bereits erhalten. Sie wird am 12.05.2018 um 16:45 Uhr in der großen Halle des Landesleistungszentrums in Frankfurt am Main für die Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. an den Start gehen.


Reinhold Möser Wanderpokal 2018

Dieter Bönsel gewinnt erneut mit 274 Ringen

In Würdigung seiner Verdienste um die Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V., wurde am 19.04.2018 der nach ihm benannte „Reinhold Möser Wanderpokal“ im Schützenhaus in Gettenau zum zweiten Mal ausgeschossen.

Einige Mitglieder, darunter auch der Vorsitzende und Geschäftsführer, Frank Ester, waren verreist. Dennoch fanden erfreulicherweise 10 Vereinsangehörige aller Leistungs- und Altersklassen den Weg in das Schützenhaus, um an dem Wettbewerb teilzunehmen.

Geschossen wurden je 15 Schuss aufgelegt mit vereinseigenen Luftgewehren und Luftpistolen. Die Ergebnisse mit Gewehr und Pistole wurden zum Endergebnis addiert.

Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten dabei erkennen, dass auch das aufgelegte Schießen, insbesondere mit der Luftpistole, nicht einfach ist.

Wie bereits im Vorjahr, lag am Ende des Abends Dieter Bönsel mit 274 Ringen auf Platz 1 und ist somit erneut der Gewinner des Reinhold Möser Wanderpokals.

Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie beim Sportwart für die hervorragende Organisation der Veranstaltung.

Die Platzierungen und Ergebnisse im Einzelnen:

Platzierung

Name

Gewehr

Pistole

Gesamtergebnis

1

Dieter Bönsel

137

137

274

2

Florian Schmidt

132

140

272

3

Karl Hirsch

137

132

269

4

Florian Weitz

132

132

264

5

Sascha Gall

137

120

257

6

Renate Hartmann

120

122

242

6

Bernd Hirsch

123

119

242

8

Bodo Grewe

113

115

228

9

Hartmut Scheibe

116

110

226

10

Dr. Dietmar Glaub

90

114

204